Jean-Charles de Castelbajac, ist ein französischer Modedesigner, der für seine extravaganten, exzentrischen Kleidungsstücke bekannt ist. Er ist 1949 in Casablanca geboren und entwarf seine erste Kollektion 1968 für das Unternehmen seiner Mutter. 1979 gründet er sein eigenes Label.Er stammt aus einem alten französischen Adelsgeschlecht und hat es  gelernt- nicht wie der Rest zu denken.

Ich mag seine Art, wie er ohne Grenzen an die Mode herangeht und sie jede Kollektion lächerlich aussehen lässt.  Seine Fantasie zeigt sich durch Farben, wild zusammengesetzte Muster, Abbildungen, die entweder bedruckt, gewebt oder aufgesprüht sind und der Versuch gewisse Themen pro Kollektion abzuarbeiten.  . Aber selbst ich, der Farben und Muster mag, finde es teils einfach zu viel des Bunten und mir gefallen daher meist pro Kollektion nur ein paar Kleidungsstücke. Aber nennenswert ist er auf alle Fälle und sein Laden im Marais- Paris ist sehenswert, da er die Philospohie von Jean-Charles de Castelbajac wiederspiegelt und es  dort sein ganze Universum zu erforschen gibt, mit Taschen, Tassen, Teppichen, Absurditäten, Uhren, Tapeten, natürlich Mode, und und und.

Er stattet Filme mit Köstümen aus und entwirft Bühnenoutfits für MIA, Santogold, Rufus Wainright, Yelle.

Jean-Charles de Castelbajac Homepage


Join the conversation! 1 Comment

  1. Where, how is it possible to get this suits, skirts & pants ??
    especially in germany?? today June 2012 ??

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Category

Fashion, Paris, Pattern

Tags

, ,